Totale Sonnenfinsternis 2024 - Info zur Sofi - Eclipse 2024 - Infos zur Sofi - Mexiko - USA - Kanada - Pazifik - Atlantik

AMERICAN DREAMS

Totale Sonnenfinsternis am 08.04.2024

Sonnenfinsternis 2024

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2004 - 2017, all rights reserved
INFORMATIONEN
- Werbung -
INTERAKTIV & LIVE
Sonnenfinsternis.org auf Facebook Sonnenfinsternis.org auf Twitter

DIE SONNENFINSTERNIS AM 08.04.2024 IM ÜBERBLICK

Die totalen Sonnenfinsternis am 08.04.2024 beginnt über dem Pazifik etwa 1200 km nordwestlich von Tahiti (Französisch Polynesien). Der Kernschatten wandert nach Nordosten über den Pazifik, hat aber erst einige hundert Kilometer vor der mexikanischen Küste auf den Islas Revilla Giguedo erstmals Landberührung. Das Festland wird bei Mazatlán erreicht, wo der Mond sich für weit mehr als 4 Minuten vor die Sonne schiebt. Bereits 20 Minuten passiert die Schwarze Sonne die Grenze zwischen Mexiko und Texas. Dallas und Fort Worth (Texas), Little Rock (Arkansas), Indianapolis (Indiana), Cleveland (Ohio) und Buffalo (New York) sind die wichtigsten US-amerikanischen Städte innerhalb der Zentralzone (Detailkarte Nordamerika).
In Kanada liegt Toronto am Rand der Zentralzone; die Sonne verfinstert sich hier für rund 40 Sekunden total, während Montreal über 2 Minuten im Kernschatten des Mondes liegt. Dieser wendet sich jetzt immer mehr nach Osten, wobei er zunächst Prince Edward Island und Neufundland überquert und danach noch fast den gesamten Nordatlantik. Erst etwa 800 km südwestlich von Irland bzw. 1000 km nordöstlich der galicischen Küste endet diese Sonnenfinsternis.

Verlauf der Totalen Sonnenfinsternis am 08.04.2024
Verlauf der Totalen Sonnenfinsternis am 08.04.2024. Die Grafik wurde von Fred Espenak, NASA's GSFC, erstellt.
Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 139 (30. von 71 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 5h10m
  • Globale Dauer der totalen Finsternis: 3h17m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 08.04.2024, 18:17:13.1 UT
  • Geografische Position: 27°17.5'N / 104°07.2'W
  • Sonnenhöhe: 69.8°
  • Azimuth: 149.4° (SSE)
  • Gamma: 0.3432
  • Finsternisgröße: 1.0565
  • Totalitätslänge: 4m28.1s
  • Breite der Zentralzone: 197.5 km

Die Sonnenfinsternis vom 08.04.2024 kann im östlichen Pazifik, in ganz Nord- und Mittelamerika (außer Alaska), fast im gesamten Nordatlantik, auf Island und Grönland sowie in Irland und Schottland in ihren partiellen Phasen verfolgt werden. Hohe Bedeckungsgrade, die zu einer wahrnehmbaren Abschwächung des Tageslichts führen, werden in Teilen des Pazifiks und des Atlantiks, in Mexiko, in den USA, im Osten Kanadas sowie im Süden Grönlands erreicht.

Animation des Finsternisverlaufs

Die nachstehenden Abbildungen und Animationen geben die Situation zur Finsternismitte und den Ablauf der Sonnenfinsternis für ausgewählte Orte wieder. Reproduced from The Astronomical Almanac Online and produced by the U.S. Naval Observatory and H.M. Nautical Almanac Office.

Finsternismitte in Torreon (Mexiko) am 08.04.2024 Ablauf der Sonnenfinsternis in Torreon (Mexiko) am 08.04.2024

Links: Finsternismitte in Torreon (Mexiko) am 08.04.2024. Rechts: Ablauf der Sonnenfinsternis in Torreon (Mexiko) am 08.04.2024.

Finsternismitte in Dallas (Texas) am 08.04.2024 Ablauf der Sonnenfinsternis in Dallas (Texas) am 08.04.2024

Links: Finsternismitte in Dallas (Texas) am 08.04.2024. Rechts: Ablauf der Sonnenfinsternis in Dallas (Texas) am 08.04.2024.

Finsternismitte in Cleveland  (Ohio) am 08.04.2024 Ablauf der Sonnenfinsternis in Cleveland  (Ohio) am 08.04.2024

Links: Finsternismitte in Cleveland (Ohio) am 08.04.2024. Rechts: Ablauf der Sonnenfinsternis in Cleveland (Ohio) am 08.04.2024.

Finsternismitte in Montreal (Kanada) am 08.04.2024 Ablauf der Sonnenfinsternis in Montreal (Kanada) am 08.04.2024

Links: Finsternismitte in Montreal (Kanada) am 08.04.2024. Rechts: Ablauf der Sonnenfinsternis in Montreal (Kanada) am 08.04.2024.

Zu den faszinierenden Phänomenen bei einer Totalen Sonnenfinsternis gehört das Sichtbarwerden von Sternen und Planeten. Der Kernschatten besitzt bei der SoFi am 02.07.2019 eine Breite von knapp 200 Kilometern. Folglich ist ein ziemlich dunkler Finsternishimmel zu erwarten. Bereits einige Minuten vor Eintreten der Totalität sollte die helle Venus links unterhalb der Sonne sichtbar werden. Sobald die Totalität eingetreten ist, präsentiert sich ein imposanter Finsternishimmel mit zahlreichen hellen Fixsternen und 6 der 7 Planeten. Zwar sind Merkur und Uranus viel zu lichtschwach, um sie ohne optische hilfsmittel aufzustöbern. Doch Fotografen mit weitwinkeligen Optiken können sich an einem Familienfoto des Sonnensystems versuchen - der Winkelabstand zwischen Uranus im Osten und Mars im Westen beträgt etwa 67 Grad. In unmittelbarer Nähe des Uranus (+5.8 mag) funkelt unübersehbar Jupiter (-2.0 mag). Es folgt knapp links der vom Mond verdeckten Sonne Merkur (+4.3 mag). Etwa 15 Grad rechts der Sonne leuchtet Venus (-3.9 mag); den Abschluss der Kette bilden dicht beieinander stehend Saturn (+1.1 mag) und Mars (+1.2 mag).
Ein Stück unterhalb von Saturn leuchtet einsam der Fixstern Fomalhaut (+1.2 mag); sehr horizontnah im Süden ist bei einwandfreiem Seeing vielleicht Achernar (+0.5 mag) zu erspähen. Den Osten nehmen die hellen Sterne des Winterhimmels ein, welche sich z.T. allerdings recht horizontnah aufhalten. Auf jeden Fall zu sehen sein sollte die helle Kapella (+0.1 mag) halbhoch im Nordosten. Im Westen findet man ebenfalls eher horizontnah das Sommerdreieck mit Deneb (+1.3 mag), Vega (0.0 mag) und Atair (0.8 mag).

Himmelsanblick während der SoFi am 08.04.2024 über Mexiko Himmelsanblick während der SoFi am 08.04.2024 über Mexiko, Detail
Himmelsanblick während der SoFi am 08.04.2024. Standort: Torreon (Mexiko; 25°33'N / 103°25'W). Diagramme erstellt mit Stellarium.

DIE WETTERSTATISTIKEN

Gemäß nachstehender Karte von Jay Anderson bestehen die besten Chancen auf wolkenfreien Himmel einerseits im zentralen Pazifik und andererseits westlich (Atacama) und östlich der Anden.

Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat April
Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat April am Nachmittag. Grundlage sind Messungen des Satelliten Aqua in den Jahren 2002 bis 2015.

WIE BEOBACHTET MAN DIE SONNENFINSTERNIS?

Eine Sonnenfinsternis kann man ohne optische Instrumente problemlos beobachten. Details wie Sonnenflecken oder das Profil des Mondrandes mit seinen Bergen und Tälern erschließen sich jedoch erst mit Hilfe eines Fernglases oder Teleskops. Mittels einer Digitalkamera, deren Objektiv durch eine geeignete Filterfolie abgedeckt wird, ist es ab einem Brennweiten-Äquivalent von 200mm kein Problem, ganz gute Aufnahmen von einer Sonnenfinsternis zu erhalten. Während der totalen Phase muss die Filterfolie natürlich abgenommen werden. Faustregel: wenn sie mit Ihrer Digitalkamera den Vollmond vernünftig ablichten können, werden mit den gleichen Einstellungen auch ansprechende Finsternisfotos gelingen.
Aber natürlich kann man Finsternisfotografie auch professioneller betreiben. Was Sie dabei alles beachten sollten, erfahren Sie bei Christian Leu oder bei Astrocorner.

DENKEN SIE BEIM BEOBACHTEN EINER SOFI BITTE VOR ALLEM AN IHRE AUGEN:
- Schauen sie niemals ohne geigneten Augenschutz (zertifizierte Spezial-Schutzbrille) in die Sonne - schwere Augenschäden bis hin zur Erblindung können die Folge sein!
- Verwenden Sie für optische Geräte niemals Okularfilter. Sicher sind nur spezielle Objektivfilter zur Sonnenbeobachtung, die Sie im Fachhandel erhalten!
- Lassen Sie niemals optische Geräte ohne Aufsicht herumstehen - Kinder (und auch viele Erwachsene) sind neugierig und unvorsichtig. Ein Blick durch ein Fernglas oder ein Teleskop ohne geeigneten Filter auf die Sonne führt u.U. in Sekundenbruchteilen zur Zerstörung des Auges!
- Wenn Sie als Finsternis-Tourist irgendwo auf dieser Welt unterwegs sind, bedenken sie, dass auch viele Einheimische, darunter zahlreiche Kinder, die SoFi beobachten werden. Auch in entwickelten Ländern wie den USA hat nicht jeder eine SoFi-Brillen" griffbereit. Versuchen Sie deshalb den Leuten zu erklären, wie das Ereignis sicher zu beobachten ist. Vielleicht basteln Sie eine einfache Lochkamera - Kinder werden ihre Freude an dem Bild der Sonnensichel haben!
- Eine Partielle oder Ringförmige Sonnenfinsternis darf in keiner Phase ohne Augenschutz beobachtet werden!
- Wenn die Sonne total verfinstert ist, d.h. nach dem Diamantring-Effekt, kann die Korona völlig gefahrlos mit bloßem Auge beobachtet werden, solange bis der Diamantring erneut erscheint.

Folgen Sie in diesem Zusammenhang bitte folgenden Links:
- Wie gefährlich ist die Sonnenstrahlung bei Finsternissen? (Volkssternwarte Bonn)
- Observing Eclipses Safely - Pflichtlektüre von Fred Espenak
- Eine Gefahr für die Augen - ein Dossier aus der NZZ
- Eine ausführliche augenärztliche Darstellung
- Vertrieb zertifizierter Schutzbrillen (Astromedia.de)

Kein Risiko bei der Beobachtung geht man mit der Projektionsmethode ein (Beschreibung bei astronomie.de).

Vorberichte

Fred Espenak: Path of the Total Solar Eclipse of 2024 Apr 08

Fred Espenak: Total Solar Eclipse of 2024 Apr 08

Heavens-Above.com: Totale Sonnenfinsternis, Montag, 8. April 2024

HM Nautical Almanac Office: Total Eclipse of the Sun - 2024 April 08

In-The-Sky.org: Total solar eclipse

Xavier Jubier: Total Solar Eclipse of 2024 April 8 in Mexico or the United States of America

Dan McGlaun: Total Solar Eclipse 2024

Ian Cameron Smith: Total Solar Eclipse of 8 Apr, 2024 AD

Timeanddate.de: 8. April 2024 — Totale Sonnenfinsternis

American Dreams

LITERATUR ZUR SONNENFINSTERNIS AM 08.04.2024

Zu dieser Sonnenfinsternis sind uns noch keine Literaturangaben bekannt.