Ringförmige Sonnenfinsternis 2082 - Eclipse 2082 - Infos zur Sofi - Mitteleuropa - Österreich

VON DEN ANDEN ZU DEN ALPEN

Ringförmige Sonnenfinsternis am 27.02.2082

Sonnenfinsternis 2082

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2010, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 27.02.2082 IM ÜBERBLICK

Am 27.02.2082 findet eine Ringförmige Sonnenfinsternis statt, bei der der Mondschatten vom östlichen Pazifik über die peruanischen Anden, das Amazonasbecken, den Atlantik und Westeuropa bis in den Alpenraumeuropa wandert. zieht sich vom nördlichen Mittelmeer über Osteuropa, Russland und Japan bis in den Nordpazifik. Das Maximum dieser Finsternis wird mit 8m11s über dem Atlatik erreicht.
Kurz vor Sonnenuntergang kann der Feuerring über fast der gesamten Schweiz, dem bayerischen Voralpenland sowie großen Teilen Österreichs beobachtet werden (Detailkarte). Viele Orte im Alpenraum erleben nur ein halbes Jahr nach der Totalen SoFi vom 03.09.2081 eine weitere zentrale Finsternis. Villach (Finsternisdauer 6m01s), Klagenfurt (5m59s) und Graz (6m00s - Grafik) erleben nach 2075 und 2081 gar die dritte zentrale SoFi binnen 7 Jahren. Weitere bekannte Städte in der Zentralzone sind z.B. Genf (5m27s), Bern (3m38s), Zürich (2m06s), Innsbruck (5m10s), Salzburg (4m23s), Linz (2m46s), Kempten (1m52s) und Rosenheim (3m25s). Der Nordrand der Zentralzone zieht sich knapp südlich an München vorbei. So erlebt Unterhaching sehr tiefe partielle SoFi, das benachbarte Oberhaching hingegen eine etwa 40sekündige ringförmige Verfinsterung. Die Sonne steht während der Totalität zwischen gut 7 Grad (Genf) und 0.5 Grad (Graz) über dem westlichen Horizont.
Die SoFi vom 27.02.2082 gehört zu Saros 141, welcher im 20. und frühen 21. Jahrhundert extrem lange (bis über 12 Minuten) ringförmige Finsternisse hervorgebracht hat, darunter die sogenannte "Jahrtausend-Finsternis" vom 15.01.2010.