Sonnenfinsternis - Eclipse - Mondschatten - 2011 - Antarktis

EIN NEUER SAROS

Partielle Sonnenfinsternis am 01.07.2011

Sonnenfinsternis Juli 2011

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2007 - 2011, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 01.07.2011 IM ÜBERBLICK

Die partielle Sonnenfinsternis vom 01.07.2011 (Diagramm von Fred Espenak) war die erste im Saros 156. Diese Serie umfasst 69 Finsternisse, sie beginnt mit 8 partiellen SoFis, es folgen 52 ringförmige, den Abschluss der Serie bilden 9 weitere partielle Finsternisse, deren letzte am 14.07.3237 im Nordpolargebiet stattfinden wird. Am 11.09.2732 zieht sich die Zentralzone über den Südwesten Deutschlands sowie Teile Österreichs und der Schweiz. Am 23.02.3003 liegen beide Alpenländer und Deutschland südlich des Mains komplett im Bereich der Ringförmigkeit. Doch bei der ersten Finsternis des Saros 156 am 01.07.2011 traf der Halbschatten des Mondes so gerade eben auf die Erdoberfläche. Folglich war die Magnitude mit 0.09 ebenso bescheiden wie die Ausdehnung der Finsterniszone, die nur ein kleines Gebiet des Südpolarmeers zwischen Südafrika und der Antarktis überdeckte. Die subantarktischen Inseln Bouvet, Marion, Crozet, Kerguelen und Heard lagen alle knapp außerhalb der Schattenzone. Gleiches gilt für eine ganze Reihe von Forschungsstationen am Rand des antarktischen Kontinents. Auf der Halbinsel Enderby Land, die gerade noch in der Finsterniszone lag, gibt es allerdings keine menschliche Ansiedlung. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass die Finsternis, deren Maximum bei 6509'33'' südlicher Breite und 2838'27'' östlicher Länge erreicht wird, von einem menschlichen Auge beobachtet wurde. Allerdings flog der Satellit Proba-2 nach gleich zweimal durch die Finsterniszone und lieferte Fotos und Videos von diesem Ereignis.

Animation des Finsternisverlaufs

Ablauf der partiellen SoFi am 01.07.2011 in verschiedenen Ansichten. Erstellt mit Win-Eclipse 3.5 von Heinz Scsibrany (links) bzw. RedShift 4 (mitte). Grafik rechts NASA.
Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 156 (1. von 69 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 1h29m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 01.07.2011, 08:38:24.3 UT
  • Geografische Position: 65.2S / 28.6 E
  • Sonnenhöhe: 0.0
  • Azimuth: 20.8 (NNE)
  • Gamma: -1.4919
  • Finsternisgröße: 0.0966

Maximum der partiellen Sonnenfinsternis am 01.07.2011

Maximum der partiellen SoFi am 01.07.2011 bei Sonnenaufgang auf 6509'S/2838'E, 3.5% der Sonnenscheibe bedeckt.
Erstellt mit Win-Eclipse 3.5 von Heinz Scsibrany (links) bzw. RedShift 4 (rechts)

Vorberichte

Astro!nfo: Partielle Sonnenfinsternis vom 1. Juli 2011

David Dickinson: AstroEvent - Will Anyone Welcome the New Saros?

David Dickinson: Proba-2 Versus Partial Eclipse (Youtube-Video)

Eclipse Geeks: Solar Eclipse 01 July 2011

Larry Koehn: Partial Solar Eclipse Juli 1, 2011

Space.com: Solar Eclipse Occurs This Week, But Will Anyone See It?

Space.com: "Stealth" Solar Eclipse Occurs Friday

Timeanddate.com: Partial Solar Eclipse Occurs on July 1, 2011

Berichte, Fotos und Videos

Foto und Video aus dem Weltraum vom Satelliten Proba 2

Space.com: "Stealth" Solar Eclipse Spotted in Satellite Photos

Daniel Fischer: Ein neuer Saros-Zyklus beginnt

LITERATUR ZUR SONNENFINSTERNIS AM 01.07.2011

Zu dieser Sonnenfinsternis sind uns keine Literaturangaben bekannt.