Sonnenfinsternis - Eclipse - Mondschatten - 1946 - Kanada - USA - SoFi

HERBST-ECLIPSE

Partielle Sonnenfinsternis am 23.11.1946

Sonnenfinsternis 1946

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2011-2015, all rights reserved

DIE SONNENFINSTERNIS AM 23.11.1946 IM RÜCKBLICK

Fast ganz Nordamerika sowie die Karibik und der Norden Südamerikas lagen am 23.11.1946 im Halbschatten des Mondes (Diagramm von Fred Espenak). Diese an sich unwichtig erscheinende SoFi ist aus wissenschaftlicher Sicht die vielleicht bedeutendste Partielle Sonnenfinsternis, die es jemals gab. Im zweiten Weltkrieg hatten britische Radarspezialisten festgestellt, dass die Sonne Radiostrahlung aussendet. Doch mit den damals zur Verfügung stehenden kleinen Radioteleskopen war es nicht möglich, astronomische Radioquellen genau zu lokalisieren. Der Kanadier Arthur Covington kam auf die Idee, die Sonnenfinsternis vom 23.11.1946 zu nutzen, um den Ursprung der solaren Radioemissionen auf der Sonnenoberfläche zu orten. Bereits bei der SoFi vom 09.07.1945 war nachgewiesen worden, dass die solaren Radioemissionen während der Bedeckung durch den Mond an Intensität verlieren. Die Idee Covingtons war, dass Radiostrahlung unterbrochen wird, sobald der Mond deren Quelle bedeckt. Anders gesagt wurde dadurch das Auflösungsvermögen der damals noch beschei­denen Radioempfänger ganz erheblich erhöht. Mit seinem Experiment konnte Covington beweisen, dass die Sonnenflecken einen wesentlichen Teil der solaren Radiostrahlung emittieren [Literatur].

Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 122 (54. von 70 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 4h25m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 23.11.1946, 17:36:44.3 UT
  • Geografische Position: 63.4°N / 45.3°W
  • Sonnenhöhe: 0.0°
  • Azimuth: 219.2° (SW)
  • Gamma: 1.1050
  • Finsternisgröße: 0.7754

Ablauf der Sonnenfinsternis am 23.11.1946. Erstellt mit Win-Eclipse 3.5 von Heinz Scsibrany.

AstroLab: Arthur Edwin Covington (1913-2001)

Fred Espenak: Partial Solar Eclipse of 1946 Nov 23

HM Nautical Almanac Office: Partial Eclipse of the Sun - 1946 November 23

Ian Cameron Smith: Partial Solar Eclipse of 23 Nov, 1946 AD

Michael Zeiler: Solar eclipse maps from 1941 to 1950

LITERATUR UND QUELLEN ZUR SONNENFINSTERNIS AM 23.11.1946

Ashbrook, Joseph (1948): Partial eclipse of the sun, November 23, 1946. Astronomical Journal 53, 104.

Covington, Arthur E. (1947): Micro-Wave Solar Noise Observations During the Partial Eclipse of November 23, 1946. Nature 159, 405-406.

Kippenhahn, Rudolf & Knapp, Wolfram (1999): Schwarze Sonne, Roter Mond. 3. Aufl., 231 S., Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart.

Schmidt-Kaler, Theodor (1964): Radioastronomie, ein junger Zweig der astronomischen Wissenschaft. Sterne und Weltraum 1964/2, 33-37.