Sonnenfinsternis - Eclipse - Mondschatten - 2029 - Nordamerika - Karibik - Mittelamerika - SoFi

SOFI IN AMERIKA

Partielle Sonnenfinsternis am 14.01.2029

Sonnenfinsternis 2029

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2010-2017, all rights reserved
INFORMATIONEN
- Werbung -
INTERAKTIV & LIVE

Sonnenfinsternis.org auf Facebook Sonnenfinsternis.org auf Twitter

DIE SONNENFINSTERNIS AM 14.01.2029 IM ÜBERBLICK

Das Sichtbarkeitsgebiet der Partiellen Sonnenfinsternis vom 14.01.2029 erstreckt sich über fast ganz Nord- und Mittelamerika sowie den größten Teil der Karibik (Karte). Das Maximum der Finsternis (Magnitude 0.87), welche zum Saros 151 zählt, wird im hohen Norden Kanadas erreicht.
Hohe Bedeckungsgrade, die zu einer wahrnehmbaren Abschwächung des Tageslichts führen, werden in fast den gesamten USA sowie im größten Teil Kanadas erreicht.

Verlauf der Partiellen Sonnenfinsternis am 14.01.2029
Verlauf der Partiellen Sonnenfinsternis am 14.01.2029. Die Grafik wurde von Fred Espenak, NASA's GSFC, erstellt.
Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 151 (15. von 72 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 4h21m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 14.01.2029, 17:12:21.7 UT
  • Geografische Position: 63.7N / 114.2 W
  • Sonnenhöhe: 0.0
  • Azimuth: 144.6 (SE)
  • Gamma: 1.0555
  • Finsternisgröße: 0.8707

Animation des Finsternisverlaufs

WAS IST ZU SEHEN?

Die SoFi am 14.01.2029 ist partiell, da der Kernschatten des Mondes die Erde verfehlt. Je nach Beobachtungsstandort bedeckt der Mond bis zu 82% der Sonnenscheibe. Das hört sich viel an, doch die verbleibende Sonnensichel ist immer noch etwa 70000fach heller als der Vollmond! Eine Partielle SoFi darf deshalb in allen Phasen nur durch spezielle Schutzbrillen oder indirekt - mit Hilfe einer Projektion - beobachtet werden. Lesen Sie hierzu bitte den Artikel von Fred Espenak.
Bedeckungsgrade in dieser Größennordnung führen zu einer deutlich wahrnehmbaren Abschwächung und Farbänderung des Tageslichtes. Eine oft als "seltsam", bezeichnete, schwer zu beschreibende Stimmung breitet sich aus. Weil das nicht verfinsterte Segment der Sonne so extrem hell ist, werden keine Sterne oder Planeten sichtbar. Alle die für Totale oder Ringförmige SoFis charakteristischen Phänomene treten nicht auf. Eine partielle Sonnenfinsternis der beschriebenen Größenordnung ist zweifelsohne ein recht eindrucksvolles Naturereignis. Im speziellen Fall gilt dies vor allem für den Nordwesten Kanadas, wo - bei niedrigem Sonnenstand - mehr als 80% der Sonnenscheibe vom Mond überdeckt werden. Einen guten Eindruck von dem, was 2029 dort zu erwarten ist, geben Ihnen die Berichte und Fotos von der ähnlich tiefen partiellen SoFi, die am 4. Januar 2011 bei uns in Mitteleuropa stattfand und die Saros-Vorgängerin der Finsternis vom 14.01.2029 war.

Vorberichte

Jay Anderson: Global Cloud Cover in January

Fred Espenak: Partial Solar Eclipse of 2029 Jan 14

Heavens-Above.com: Partielle Sonnenfinsternis, Sonntag, 14. Januar 2029

HM Nautical Almanac Office: Partial Eclipse of the Sun - 2029 January 14

In-The-Sky.org: Partial solar eclipse

Ian Cameron Smith: Partial Solar Eclipse of 14 Jan, 2029 AD

Timeanddate.de: 14. Januar 2029 Partielle Sonnenfinsternis

Partielle Sonnenfinsternis am 14.01.2029

LITERATUR ZUR SONNENFINSTERNIS AM 14.01.2029

Zu dieser Sonnenfinsternis sind uns noch keine Literaturangaben bekannt.